Förderverein Olof-Palme-Haus e.V.
Förderverein Olof-Palme-Haus e.V.

20 Jahre Erzählcafé

Am 30.10.2018 feierte das Erzählcafé sein zwanzigjähriges Bestehen.Es ist das 219. Erzählcafé seit der Existenz des Erzählcafés. In den 20 Jahren ist nur ein einziges Mal die Veranstaltung ausgefallen,  weil ein Feiertag auf den Dienstag, an dem das Erzählcafé stattgefunden hätte. Für die Jubiläumsveranstaltung hatten sich die zuständigen Damen wieder ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht. Elke Reinstorf liess zum Abschluss der Veranstaltung die Gäste zu Wort kommen. Sie sollten erzählen, woran sie sich besonders gern erinnerten. So wurden etliche Prominente aufgezählt, die während der 20 vergangenen Jahre zu Gast waren, Auch das Bingospiel gehörte zu den Höhepunkten. Ein Beitrag ergab den nächsten und die Zeit verging wie im Flug. Die Erinnerung der Gäste könnten noch weitere Erzählcafés mit Inhalt füllen. Die Besucher des Erzählcafés wissen aber, dass die verantwortlichen Damen sicher schon Ideen für die Programmpunkte der nächsten Veranstaltung haben. Zum Abschluß wurde noch das "Hanau-Lied" zur Melodie von Champs Elysée vorgetragen, Mit einem großen Applaus für die Musiker endete die von allen gelobte Veranstaltung.

Theateraufführungen November:

hist(o)erisches theater hanau e.v. präsentiert:

GRUFT MIT AUSSICHT im Olof-Palme-Haus

 

hist(o)erisches theater hanau zeigt Krimikomödie mit schwarzem Humor

 

Hanau – Ein dahingegangener Hausherr, eine mörderisch skurrile Familie, ein unliebsames Testament und eine wildfremde Erbin - Das sind die Zutaten des ComedyThrillers „Schau nicht unters Rosenbeet!“ von Norman Robbins. Das hist(o)erische theater hanau e.V. bringt die rabenschwarze britische Komödie im November unter dem Titel GRUFT MIT AUSSICHT auf die Bühne des Olof-Palme-Hauses.

 

Schauplatz der Testamentseröffnung ist Monument House, Stammsitz der Familie Henk. Hier betreibt die Familie unbehelligt ein eigenwilliges Hobby: das Morden. Dora ist leidenschaftliche Giftmischerin, Lucas tüftelt gerne mit chemischen Substanzen, Emily mag es am liebsten handgreiflich und Monica entledigt sich hauptsächlich ihrer Liebhaber. Als nun der letzte Wille des verstorbenen Familienoberhauptes Septimus Henk verlesen wird, erlebt die Familie eine böse Überraschung, denn die Haupterbin des Familienvermögens ist eine völlig Fremde: die Schundroman-Autorin Ermyntrude Ash! Kein Wunder also, dass kurz darauf die erste Leiche zu beklagen ist, der im Laufe des Abends noch weitere folgen sollen, bevor ein überraschendes Happy End den Fortbestand der Familie sichert…

 

Zu sehen ist die schräge Krimikomödie ab dem 3. November 2018 im Olof-Palme-Haus, Pfarrer-Hufnagel-Str. 2, 63454 Hanau/Kesselstadt. Weitere Vorstellungen gibt es am 04./09./11./16./17./18./23./24./25. November 2018, Vorstellungsbeginn ist Fr. und Sa. jeweils um 19.30 Uhr, So. um 18 Uhr. Karten und weitere Infos gibt es unter www.ht-hanau.de, im Buchladen am Freiheitsplatz, bei der Volksbühne Hanau und an der Abendkasse.

 

 

Spieltermine im Überblick:

 

  1. November 2018 – 19:30 Uhr
  2. November 2018 – 18:00 Uhr

 

    09. November 2018 – 19:30 Uhr

    11. November 2018 – 18:00 Uhr

 

  1. November 2018 – 19:30 Uhr
  2. November 2018 – 19:30 Uhr
  3. November 2018 – 18:00 Uhr

 

  1. November 2018 – 19:30 Uhr
  2. November 2018 – 19:30 Uhr
  3. November 2018 – 18:00 Uhr

 

 

Flyer
Gruft mit Aussicht
HTH_Gruft mit Aussicht_Flyer.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]

Hier finden Sie uns

Förderverein Olof-Palme-Haus e.V.

Pfarrer-Hufnagel-Str. 2

63454 Hanau

 

(Montags ist das Haus nicht besetzt)

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+496181-249622

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderverein Olof-Palme-Haus e.V.